Das Berufsbild des Umweltschutztechnikers mit dem Schwerpunkt erneuerbare Energien

 

Staatlich geprüfte Techniker/innen der Fachrichtung Umweltschutztechnik mit dem Schwerpunkt erneuerbare Energien, Energieberatung und ökologische Energieverwendung übernehmen Fach- und Führungsaufgaben sowie Beratungstätigkeiten in der Entwicklung, Erprobung und Anwendung von technischen Verfahren zur Nutzung regenerativer Energieträger.

Techniker/innen der Fachrichtung Umweltschutztechnik mit dem Schwerpunkt erneuerbare Energien, Energieberatung und ökologische Energieverwendung arbeiten in erster Linie in der technischen Untersuchung und Beratung. Ebenso sind sie in Unternehmen tätig, die Maschinen und Anlagen im Bereich erneuerbare Energien projektieren und herstellen. Weitere Arbeitgeber sind Energieversorger oder die öffentliche Verwaltung, wie z.B. Umweltschutzbehörden. Darüber hinaus finden sich Beschäftigungsmöglichkeiten in der Forschung und Entwicklung.

2014-12 Berufsbild